My Rocki

Nachdem caschy im Januar berichtet hat, dass Rocki nun mit Spotify Connect kompatibel ist habe ich zugegriffen.

Was ist Rocki?

Rocki ist ein kleiner Adapter, der an Aktivboxen oder an einen Receiver etc. via 3,5mm Klinkeneingang angeschlossen werden kann.

Was ist so Besonders an Rocki?

Rocki VerpackungÜber Rocki kann Musik abgespielt werden. (Wer hätte es gedacht...). Soundcloud, Spotify, lokale Medien von Android Systemen, iPhone/iPad, Deezer und co. können auf dem Rocki abgespielt werden.

Der entscheidene Grund war für mich die Kompatibilität mit Spotify Connect. Ich habe die ganze Zeit nach einem Device gesucht, welches in einem akzeptablen Preisbereich ist und welches ich beispielsweise in der Küche an einem Radio anschließen kann. Zwar musste ich dafür ein Radio für die Küche kaufen, aber ein (Internet-)radio mit Spotify Connect wäre deutlich teurer und zudem stehe ich auf solche kleinen Gadgets.

Ausgepackt

Neben Rocki selbst war noch folgendes kleinen Karton:

  • 3,5mm Klinkenkabel
  • Kabel: 3,5mm Klinke - Cinch (Stereokabel)
  • Microusbkabel
  • USB-Ladegerät
  • Inbetriebnahme

Rocki an eine kleine Box angeschlossen und per Microusb wird er nun mit Strom versorgt. Die Android Rocki-App (für iPhone hier klicken) auf meinem Smartphone installiert.

Rocki startet beim ersten Mal (oder wenn er sich im bisher konfigurierten WLAN nicht anmelden kann) im Hotspot-Modus, sodass er eingerichtet werden kann. Dies ist nicht sonderlich kompliziert. Ihr wählt in der Rocki-App den sichtbaren Rocki aus und müsst anschließend ihm einen Namen geben und das richtige WLAN für ihn auswählen und dazugehörig auch die Anmeldedaten hinterlegen.

Funktionstest

Rocki AppLokale Dateien

Die Rocki-App für Android hat zwar einige Funktionen, aber sie scheint mir noch nicht stabil genug zu laufen. Lokale Dateien können zwar abgespielt werden, aber entweder stürzt die App zwischenzeitlich ab oder das Abspielen des Songs wird einfach beendet. Zwischenzeitliche Updates der App haben die Probleme nicht behoben.

Spotify

Bei Spotify wird es dann noch einfacher. Spotifyapp öffnen und zur Spotify Connect Funktion gehen. Rocki tauchte bei mir nicht auf. Rocki ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Upgrading Firmware... Logisch! Ich habe das erste Mal seit einigen Wochen Internet zu Hause und das letzte Firmwareupgrade mit der Spotifyfunktion hatte mein Rocki noch nicht. Nach dem Neustart tauchte dann Rocki auch in der Spotify Connect Funktion auf und ich konnte alles abspielen was ich wollte.

Zu beachten ist, dass man hierfür einen Spotify Pro Account braucht!

Zwischenzeitlich hatte ich mal Probleme, dass Rocki nicht in meiner Spotify Connectliste auftauchte. Dies scheint aber an WLAN Problemen geliegen zu haben. Seit mehreren Wochen hatte ich keine Verbindungsprobleme mehr

Soundcloud

Sehr viel Musik höre ich mir über Soundcloud nicht an (maximal mal Mashup Germany) Ich konnte ohne Probleme den Dienst nutzen.

Familystream und Deezer habe ich nicht verwendet, da ich auch keine Accounts dafür besitze. Darüber müsstet ihr euch selbst ein Bild machen.

Eine Multi-Room Funktion soll angeblich in der Mache sein, aber wenn ich mir die Foren und Webseiten so angesehen habe, tut sich nicht viel bei Rocki. Die Multi-Room Funktion wäre sowieso sicherlich nicht mit Spotify kompatibel. Zu gern würde ich auf meinen Pioneer Receiver (Spotify Connect integriert) und Rocki gleichzeitig die selbe Musik abspielen können. Wenn das doch möglich wäre würde ich mir sofort einen zweiten Rocki fürs Bad oder die Küche holen.

Kaufempfehlung?

Ja und nein. Wer sich etwas mehr leisten kann und möchte wird eh auf Sonos zurückgreifen, aber wer schon ein Receiver oder Aktivlautsprecher hat und wie ich z.B. nirgendwo mehr auf Spotify verzichten mag, dem lege ich Rocki wirklich nahe.

Eine Alternative wären beispielsweise noch Androidhandys unter 50€ oder ein sehr günstiges Tablet. In der Küche könnte man ein Tablet somit gleichzeitig als Rezept/Newsanzeige nutzen und Spotify Connect dadrüber laufen lassen.

Egal wie ihr euch nun entscheidet. Rocki funktioniert und ist für 50€ auch noch einigermaßen günstig. Alternativen gibt es immer, aber mit Rocki muss man nichts mehr selbst bauen, sondern erhält gleich ein funktionierendes Gerät.

Next Post Previous Post